Der Vorstand hat getagt.

Der Vorstand der Gesellschaft der Freunde kam nach einer Onlinesitzung im Dezember 2016 nun zu seiner ersten Arbeitssitzung in Tübingen zusammen.

Im Refektorium des Leibniz Kollegs stand ein dichtes Programm auf der Agenda, das zahlreiche organisatorische Fragen des Vereins und inhaltliche Themen der Förderung des Kollegs behandelte.

So gibt es nach der Neustrukturierung des Kollegs ab sofort eine eigene Geschäftsstelle des Fördervereins außerhalb des Kollegs, die von Andreas Reuß-Otto geleitet wird. Hier können ab sofort die Mitglieder mit ihren Anliegen vorstellig werden. Ein ausführlicher Beitrag dazu folgt.

Weiterhin waren verschiedene Förderaktivitäten (u.a. Teilnahme der Leibnitianer am Politischen Wochenende in Bad Urach Anfang Mai. Thema: Russland), Unterstützung des Kollegs in Sachinvestitionen oder 70 Jahre Leibniz Kolleg Thema der Zusammenkunft.

Auch die Themen Alumni, Mitgliederbetreuung und Kommunikation, die allesamt nach und nach neu aufgestellt werden,   waren Gegenstand der lebhaften Diskussionen und wertvollen Vorschläge.

Ein nicht zu unterschätzender Gedankenaustausch, der im Juni mit einer weiteren Sitzung seine Fortsetzung findet.