Aktuelle Situation des Leibniz Kollegs: Umfrage, Neuausrichtung der Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs e.V.

Liebe Ehemalige, liebe Vereinsmitglieder,

den Übergang des Kollegs an die Universität Tübingen sowie den Offenen Brief von 573 Ehemaligen und Unterstützerinnen und Unterstützern hat die Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs e.V. zum Anlass genommen, ihre Arbeit auf den Prüfstand zu stellen und einige neue Aktivitäten in Angriff zu nehmen.
Im Folgenden möchten wir die aktuelle Situation des Kollegs und die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick darlegen.

► Das Leibniz Kolleg
Seit Beginn des aktuellen Studienjahres ist das Leibniz Kolleg eine zentrale Einrichtung der Universität Tübingen. Ursula Konnertz hat als wissenschaftliche Leiterin des Kollegs die Nachfolge des langjährigen Leiters Michael Behal angetreten. Dr. Thorsten Nagel hat seit dem 1.1.2017 die Rolle des stellvertretenden Leiters inne. Ein neuer zwölfköpfiger Beirat unterstützt das Leibniz Kolleg in seiner wissenschaftlichen und pädagogischen Arbeit. Weitere Details zur neuen Organisationsform lassen sich im Statut finden.

Gefördert wird das Kolleg und sein Studienprogramm derzeit von der Udo Keller Stiftung und seit bald sieben Jahrzehnten der Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs e.V.
Mittelfristig wird das Leibniz Kolleg vermutlich in ein anderes, noch zu errichtendes Gebäude umziehen. Im Gespräch ist eine damit einhergehende Vergrößerung auf 90 Studierende pro Jahr. Bisher hat die Universität Tübingen für die Umsetzung dieser Pläne noch keinen festen Termin bekanntgegeben.

► Die Aktivitäten der Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs e.V. 
Mithilfe der großzügigen Beiträge von mehr als 430 Mitgliedern war der Verein in diesem Jahr in der Lage, 4 jungen Studierenden ein Stipendium leibnitianum in Höhe von bis zu 5180€ zu gewähren. Das Stipendium leibnitianum ermöglicht ein Studium am Leibniz Kolleg unabhängig vom Einkommen der Eltern. Zusätzlich konnten wir 5 Reisestipendien für die traditionelle Romexkursion vergeben und das Seminar zur politischen Bildung in Bad Urach mit 1940€ fördern. Seit dem Übergang an die Universität sind die Studiengebühren auf 5300€/Studienjahr angestiegen – wir werden also in Zukunft weitere finanzielle Unterstützung benötigen, um derselben Zahl von jungen Menschen ein Studium generale am Leibniz Kolleg zu ermöglichen.

Im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung vom 3.12.2016 wurde die Ehemaligenarbeit explizit in die Satzung der Gesellschaft der Freunde aufgenommen: „Zur Verfolgung des Vereinszwecks pflegt die Gesellschaft den aktiven Informations- und Meinungsaustausch mit den ehemaligen Studierenden des Leibniz Kollegs (Altleibnitianer*innen) und unterstützt deren Selbstorganisation […]“ (Vereinssatzung). Wir wollen die jährliche Mitgliederversammlung mittelfristig zu einer aktiv von Mitgliedern gestalteten Veranstaltung mit Fachvorträgen und Workshops ausbauen. Zusätzlich möchten wir die Vernetzung von Ehemaligen untereinander als auch mit den aktuellen Studierenden fördern.

Die weitere Entwicklung des Vereins soll stärker als bisher von den Mitgliedern bestimmt und getragen werden. Deshalb bitten wir Sie, an unserer kurzen Umfrage teilzunehmen – ob Sie nun Vereinsmitglied sind oder nicht. Mit Ihrer Teilnahme an unserer Umfrage helfen Sie uns, Ihre Ideen für die Vereinsarbeit zu sammeln und die Vereinsarbeit stärker an Ihren Interessen auszurichten.

► Jetzt Mitglied werden
Wenn Sie Teil der Gemeinschaft von Unterstützerinnen und Unterstützern werden möchten, die sich für das Leibniz Kolleg einsetzt, finden Sie hier den Mitgliedsantrag. Die Mitgliedschaft lohnt sich – für Sie, für benachteiligte Studierende und das Kolleg an sich.

Vielen Dank für Ihre bisherige und zukünftige Unterstützung.

Jan Born, Vorsitzender des Vorstands
Claire Luzia Leifert
Julius Lischeid

Der Vorstand hat getagt.

Der Vorstand der Gesellschaft der Freunde kam nach einer Onlinesitzung im Dezember 2016 nun zu seiner ersten Arbeitssitzung in Tübingen zusammen.

Im Refektorium des Leibniz Kollegs stand ein dichtes Programm auf der Agenda, das zahlreiche organisatorische Fragen des Vereins und inhaltliche Themen der Förderung des Kollegs behandelte.

So gibt es nach der Neustrukturierung des Kollegs ab sofort eine eigene Geschäftsstelle des Fördervereins außerhalb des Kollegs, die von Andreas Reuß-Otto geleitet wird. Hier können ab sofort die Mitglieder mit ihren Anliegen vorstellig werden. Ein ausführlicher Beitrag dazu folgt.

Weiterhin waren verschiedene Förderaktivitäten (u.a. Teilnahme der Leibnitianer am Politischen Wochenende in Bad Urach Anfang Mai. Thema: Russland), Unterstützung des Kollegs in Sachinvestitionen oder 70 Jahre Leibniz Kolleg Thema der Zusammenkunft.

Auch die Themen Alumni, Mitgliederbetreuung und Kommunikation, die allesamt nach und nach neu aufgestellt werden,   waren Gegenstand der lebhaften Diskussionen und wertvollen Vorschläge.

Ein nicht zu unterschätzender Gedankenaustausch, der im Juni mit einer weiteren Sitzung seine Fortsetzung findet.

Veröffentlicht unter VEREIN

Neuer Vorstand informiert sich im Leibniz Kolleg

Nach einer ersten Sitzung per Telefonkonferenz war es dem Vorstand wichtig, sich rasch auch persönlich besser kennenzulernen und zu informieren – am besten vor Ort.

Foto: Peter W. Hübner

Momentaufnahme: Arbeiten zum Wohle des Leibniz Kollegs in wechselnder Besetzung, hier (v.l.n.r.): Die neuen Vorstände Dirk Lupberger, Claire Luzia Leifert, Julius Lischeid im Gespräch mit dem Ehrenvorsitzenden der Gesellschaft Michael Behal (nicht zu sehen: Peter W. Hübner – machte das Foto und Ulla Konnertz, die zu einem anderen Termin aufbrechen musste).

 

So traf sich ein Teil des neuen Vorstandes der Gesellschaft der Freunde am Sonntag, dem 19. Februar in den Räumen des Leibniz Kollegs einerseits zum Wissensaustausch, andererseits um sich zu organisieren und insbesondere der Frage nachzugehen, was sich die Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs für Ziele vornimmt … dazu später mehr.

Auch die neue Wissenschaftliche Leiterin des Leibniz Kollegs Ulla Konnertz nahm sich ausführlich Zeit, um ihre Überlegungen einzubringen. Dass dabei der traditionelle Hefezopf (statt Kekse?) nicht fehlen durfte – danke Luzia – ist selbstverständlich.

Terminlich verhindert aber inhaltlich eingebunden an diesem konstruktiven Sonntagstermin: Jan Born, Dietrich Niethammer, Wolfgang Pasche, Hannah Schade.

Einhellige Meinung: Es geht voran, auch wenn die eigentlich Arbeit erst noch bevorsteht…

Was bringt das Neue Jahr?

… auf dieser Website wird zum Beispiel im Neuen Jahr der soeben gewählte Vorstand der GESELLSCHAFT DER FREUNDE DES LEIBNIZ KOLLEGS e.V. in Worten und Bildern persönlich vorgestellt. Und darüber informiert, was wir in den neu geschaffenen Verantwortungsbereichen vorhaben. Es lohnt sich also, diese Seite künftig regelmäßig zu besuchen.

Kommunikation

Die Kommunikation mit den Mitgliedern, Freunden und Förderern möchte der neue Vorstand der GESELLSCHAFT DER FREUNDE DES LEIBNIZ KOLLEGS e.V. pflegen und ausbauen. So wird auch diese Website in den kommenden Monaten nach und nach eine Veränderung in Inhalten und Layout erfahren.

Über Anregungen aus dem Kreis der Mitglieder freuen wir uns.

Michael Behal – Ernennung zum Ehrenvorsitzenden

In seiner konstituierenden Sitzung am 15. Dezember 2016 hat der neu gewählte Vorstand beschlossen, Michael Behal den Ehrenvorsitz der GESELLSCHAFT DER FREUNDE DES LEIBNIZ KOLLEGS e.V. anzutragen. Seine jahrzehntelange Arbeit hat das Studium generale am Leibniz Kolleg Tübingen zu dem gemacht, was so viele junge Menschen geprägt hat. Der Vorstand versteht daher seinen Vorschlag nicht nur als eine besondere Auszeichnung für sein Lebenswerk, sondern auch als Möglichkeit, die Zukunft des Leibniz Kollegs auch in seinem Sinne mit zu gestalten, indem er auf seinen Rat bauen darf. Michael Behal hat dieser Ernennung mündlich bereits zugestimmt.

 

Mitgliederversammlung 2016

Am Samstag, den 3. Dezember 2016 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.
Ein erster Kurzbericht geht den Mitgliedern im Rahmen unserer Mitgliederinformation in der Weihnachtszeit zu. Ausführliche Unterlagen folgen zu Beginn des neuen Jahres.

65 Jahre Leibniz Kolleg Tübingen

Das große Jubiläumstreffen anläßlich des 65jährigen Bestehens des Leibniz Kollegs Tübingen am 4. und 5. April 2014 steht vor der Tür. Für all diejenigen, die noch keine Einladung erhalten haben, gibt es die Einladung als PDF zum Download.

Das genau Programm findet sich zudem auf diesen Webseiten in der Rubrik Alumni/Veranstaltungen.

Mitgliederversammlung 2013

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs e.V. fand am Freitag, den 6. Dezember ab 17:00 Uhr im Refektorium des Leibniz Kollegs, Brunnenstraße 34, statt. Unter anderem wurde der Vorstand neu gewählt, er setzt sich nun folgendermaßen zusammen: Prof. Dr. Jan Born (Vorsitz), Michael Behal (Direktor LK), Carola Pflüger (Geschäftsführung), Ursula Konnertz, Dr. Thorsten Nagel, Prof. Dr. Dietrich Niethammer, Dr. Wolfgang Pasche

Material für Newsletter

Für die kommende Ausgabe des Newsletter (Juli 2013) möchten wir hiermit alle Altleibnitianer(innen), die den Newsletter aktiv unterstützen möchten, dazu ermuntern, uns Beiträge oder Ideen an die Redaktion (leibniznewsletter@gmail.com) zu senden.

Webseite der Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs e.V. geht online

Lange war sie in der Planung und noch länger wird sie wohl in der Entwicklung stecken. Endlich ist sie online: Die Website des Gesellschaft der Freunde des Leibniz Kollegs Tübingen. Sie dient dazu, Mitgliedern und Außenstehenden einen Eindruck der Arbeit des Vereins zu geben und stellt eine Anlaufstelle für Interessierte dar. Wir freuen uns auf Besucher!